Alexander von der Thannen
Arthur Bellutti

Roland Hebbel

Mag. Roland Hebbel absolvierte seine Schulausbildung im Werkschulheim Felbertal um kombinierte so die AHS-Matura mit einer Schlosserlehre. Im Anschluss zog es den gebürtigen Pongauer zu einem Wirtschaftsstudium an die Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck. Den Uniabschluss in der Tasche, startete Roland Hebbel bei der Bank Austria Creditanstalt und zwei Jahre später, 1997, erfolgte der Eintritt bei Steinbacher. Seit 2011 bildet Hebbel gemeinsam mit seiner Frau Mag. Ute Steinbacher das Führungsduo des Tiroler Familienunternehmens mit Sitz in Erpfendorf.

Anno 1962 gegründet, zählt Steinbacher heute zu den drei führenden Dämmstoffproduzenten Österreichs und der einzige Anbieter mit einem Dämmstoff-Komplettprogramm. Rund 320 Mitarbeiter am Standort Erpfendorf garantieren maximale Qualitätsstandards quer durch alle Bereiche. „Wir sind sehr stolz auf das Miteinander in unserem Betrieb und dass unsere Dämmstoff-Familie so fest zusammenhält“, so Mag. Hebbel. Das Unternehmen verfügt auch über eigene Produktionsstätten in Polen sowie seit 2017 auch in Deutschland. Mit der Akquisition der Gefinex GmbH tätigte Steinbacher die größte Einzel-Investition der Firmengeschichte.

Mit regelmäßigen Investitionen in moderne Standorte, nachhaltige Produktinnovationen und die Weiterbildung der Mitarbeiter hält sich Steinbacher fit für die Zukunft. So wurde die Photovoltaikanlage am Hauptstandort sukzessive erweitert und produziert rund 2,2 Mio. Kilowattstunden grünen Solarstrom pro Jahr. 520 Einfamilienhäuser könnten damit versorgt werden. Zum Schutz von Klima und Umwelt wird ohne Abwässer und Abgase sowie nach dem neuesten Stand der Technik produziert und etliche Steinbacher Produkte tragen das Österreichische Umweltzeichen.

Um die positive Entwicklung des Unternehmens auch weiterhin zu sichern, steckt Steinbacher ca. 2 % seines jährlichen Umsatzes in die eigene Forschung & Entwicklung. „Ziel ist es, bestehende Lösungen zu optimieren bzw. ganz gezielt neue Lösungen zu entwickeln“, so Hebbel.

Steinbacher
Zur Startseite