Klaus Ortner
Gretl Patscheider

Hannes Parth trat nach erfolgreichem Abschluss der Studien der Betriebswirtschaft und Jura 1982 als Büroleiter in die Silvrettaseilbahn AG ein, war dann als Prokurist und ab 1987 bis zum Jahr 2018 als Vorstand tätig. Seit 2019 wirkt er als Konsulent für die Silvrettaseilbahn AG. Neben seiner Vorstandstätigkeit war und ist Hannes Parth auch Präsident des Verwaltungsrates der Bergbahnen Samnaun AG, Obmannstellvertreter des Fachverbandes der Österreichischen Seilbahnen sowie der Fachgruppe der Tiroler Seilbahnen. Hannes Parth ist Obmann des gemeinnützigen Vereins VITALPIN, der Menschen und Unternehmen in den Alpen vereint, die von und mit dem Tourismus leben. Gemeinsam mit seiner Frau Stefanie führt er das Hotel & Apart Montanara in Ischgl.

Silvrettaseilbahn AG

Das Skigebiet Ischgl-Samnaun zählt zu den bestbesuchten Wintersportregionen der Welt mit mehr als 2 Mio. Erstzutritten pro Wintersaison. Gemeinsam mit den Bergbahnen Samnaun betreibt die Silvrettaseilbahn AG 45 Seilbahn- sowie Liftanlagen, 239 Pistenkilometer und 18 Restaurants im Skigebiet.
Mit mehr als 550 beschäftigten Mitarbeitern im Winter bzw. 250 Mitarbeitern im Sommer zählt die Silvrettaseilbahn AG zu den wichtigsten Arbeitgebern im Tiroler Paznauntal. Als einer der größten Arbeitgeber im Paznaun nimmt die Silvrettaseilbahn AG regionale Verantwortung wahr und fördert die regionale Entwicklung und den Tourismus durch Investitionen in Infrastruktureinrichtungen und Unternehmen.
Mit einem Umsatz von rund 80 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2017), einem EGT von 24 Mio. Euro und einer Eigenkapitalquote von rund 90% zählt die Silvrettaseilbahn AG zu einem der weltbesten Seilbahnunternehmen. Der Jahresgewinn von 18,7 Mio. Euro fließt auf das Rücklagenkonto, Gewinne wurden bisher nicht ausgeschüttet, sondern zu 100% reinvestiert.

Silvretta Bergbahn
Zur Startseite