Andreas Kröll
Gregor Marberger

Georg Marberger

Geschäftsführer Georg Marberger absolvierte nach einer kaufmännischen und holzfachlichen Ausbildung mehrere Praxisjahre in verschiedenen Firmen. Die Schwerpunkte der Praxisausbildung lagen in den Bereichen Furnier und Laubholz, welche Georg Marberger in der Folge für sein eigenes Unternehmen als wesentliche Standbeine aufbaute. Er führte von 1979 bis 2010 die Geschäfte von Holz Marberger und baute den Standort des Familienunternehmens kontinuierlich zu einem der bedeutendsten Lieferanten für Tischler und Zimmerer in Nord- und Südtirol sowie der angrenzenden Gebiete in Deutschland und der Schweiz aus.

Holz Marberger

1921 gründete Karl Marberger sen. in Umhausen/Tirol einen Betrieb zur Erzeugung hölzerner Fassspunde. 1943 übernahm sein Sohn Hugo den Betrieb. Er erweiterte und modernisierte die Produktpalette u.a. durch Häutemarken, Pinselstiele und Mundspachteln bester Qualität, die bis in die Schweiz exportiert wurden. Zwanzig Jahre später wagte er den Schritt vom holzverarbeitenden Betrieb hin zum Holz- und Holzwerkstoffgroßhandel und siedelte sich im verkehrsgünstigen Ötztal-Bahnhof an. Georg Marberger übernahm 1979 von seinem Vater die Geschäftsführung und baute das Familienunternehmen kontinuierlich zum Partner für rund 1500 Kunden in Nord- und Südtirol, Trentino, der Schweiz und Bayern aus. Mittlerweile führen Georg Marbergers Söhne Simon und Gregor sowie der langjährige Prokurist Hanspeter Prantl die Geschäfte des Familienunternehmens in 4. Generation.

HolzMarberger_Farbe
Zur Startseite